LG 27MU67-B

Vergleichssieger LG 27MU67-B
9.3 Bewertung
  • Sehr gutes Bild
  • Kräftige Farben
  • Tiefes Schwarz
  • HDCP 2.2
  • 60Hz
  • Gaming Mode
  • Niedrige Reaktionszeit
  • AMD Freesync
  • Geringer Input Lag

LG 27MU67-B Technische Daten

Hersteller LG
Bildschirmgröße 27 Zoll
Panel-Typ AH-IPS (matt)
Bildschirmauflösung 3840 x 2160
Bildwiederholrate
60Hz
Seitenverhältnis 16:9
Reaktionszeit (grey to grey) 5ms
Kontrastverhältnis 1000:1
Helligkeit 300 cd/m²
sRGB 99 %
Adobe RGB k.A.
HDCP 2.2 Ja
Lautsprecher Nein
Garantie 2 Jahre
Anpassung
Neigbar
Drehbar
Höhenverstellbar
Ja
Pivot-Funktion
Ja
VESA Vorrichtung 100 x 100 mm

LG genießt in der Technikwelt einen ausgezeichneten Ruf wenn es um Display Techniken geht. So produziert der Hersteller hochwertige Panels für Fernseher, Smartphones, Tablet PCs und PC Monitore. Auf dem 4K TV Markt ist LG besonders für die neuen OLED Displays bekannt, welche ein wirklich hervorragendes Bild, einen exzellenten Kontrast mit einem überzeugend tiefen Schwarz und einer brillanten Schärfe glänzen. Auch im Smartphone und Tablet Markt mischen die Koreaner gründlich mit und haben starke Konkurrenten gegen Apple, Samsung und Co. im Rennen. Im PC Bereich richtete sich LG bisher an Fotografen, Grafiker und Office Anwender. Mit dem 27MU67-B werden nun direkt auch Gamer angesprochen. Dabei wagt der Hersteller den Spagat zwischen verschiedenen Anwendungsbereichen und präsentiert einen ausgezeichneten allround Monitor der sich sowohl für Gaming als auch für Web und Bildbearbeitung eignet.

 

Auf ganzer Linie überzeugender 4K Monitor mit HDCP 2.2 Support

LG schickt mit dem 27MU67-B den ersten 4K IPS Monitor mit HDCP 2.2 (nur über die beiden HDMI 2.0 Anschlüsse) Unterstützung ins Rennen. Besonders Filmfans werden sich sehr darüber freuen. Wegen dem höchst umstrittenen Kopierschutz war es bisher auf 4K Displays für den PC nicht möglich Ultra HD Videoquellen wiederzugeben. Betroffen davon ist beispielsweise die Ultra HD Blu-Ray. Voraussetzung für das Abspielen ist ein ebenfalls HDCP 2.2 kompatibles Abspielgerät. Die Playstation 4 Pro hat ebenfalls einen HDCP 2.2 Chip integriert, bekommt von Sony jedoch keine UHD Blu-Ray Unterstützung spendiert. Aber auch Streaming Dienste wie Netflix oder Amazon Prime konnten bisher wegen des fehlenden HDCP 2.2 Features auf einem PC Monitor nicht in 4K empfangen werden. Selbst das Streamen über die Windows 10 App von Netflix setzt die Unterstützung des Kopierschutzes voraus.

LG 27MU67-B

Weiterhin bietet der 4K Monitor eine native Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten bei einer Größe von 27 Zoll und einem Seitenverhältnis von 16:9. Sowohl die beiden HDMI 2.0 Eingänge als auch der DisplayPort 1.2 und der Mini DisplayPort 1.2 geben das Bild in 60Hz wieder. Das sorgt für ein angenehmes und flüssiges Bild mit 60 Bildern pro Sekunde. Die erfreulich schnelle Reaktionszeit von 5 Millisekunden und die Unterstützung von AMD FreeSync wird vor allem Gamer erfreuen. FreeSync greift zwischen einer Bildwiederholfrequenz von 40-60Hz ein und passt die Framerate der Bildwiederholfrequenz flexibel an. Damit ist für ein Tearing und ruckelfreies Bild gesorgt. Auch der Input Lag reduziert sich dadurch merklich. Er liegt bei unter 10ms und ist für ein IPS Display überdurchschnittlich gut. Dafür muss lediglich der Bildmodus auf Gaming umgeschaltet werden. Dies geschieht anhand von schnell erreichbaren Hotkeys. Damit spricht LG Gamingfans direkt an. Aber auch Sport Fans kommen mit dem Panel voll auf ihre Kosten. Fußball, Basketball und andere Sportarten laufen damit butterweich und stotterfrei über den Bildschirm. First Person Shooter Fans die im E-Sport Bereich mitspielen, greifen aber weiterhin zu einem Bildschirm mit einem schnelleren TN Panel wie beispielsweise dem Samsung U28E590D.

 

LG Logo

 

Der Bildschirm von LG richtet sich aber ebenso an semi professionelle Fotografen und Grafiker die keine vierstelligen Summen für einen Profi Monitor ausgeben möchten. Das bereits erwähnte matte AH-IPS Panel bietet eine ausgezeichnete Blickwinkelstabilität von 178° und garantiert eine hohe Farbtreue aus jedem Winkel. Das Bild und die Farben wirken sehr natürlich. Diverse voreingestellte Bildmodi verändern die Farbskalierung. Mit einer sRGB Farbraumabdeckung von 99% wird eine genaue Farbwiedergabe garantiert. Der Bildschirm lässt sich sehr gut Kalibrieren und kann an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Die hohe Pixeldichte bzw. Pixel Pro Inch (PPI) von 163 sorgen für ein gestochen scharfes Bild. Einzelne Bildpunkte sucht man mit der Lupe. Durch die hohe Pixeldichte sollten Schriften und Icons jedoch skaliert werden da sie sonst sehr klein wirken. Ab Windows 8 ist das kein Problem. Unter Windows 7 kann es zu Problemen kommen.

LG Seitlich

Die von LG angegebene Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter wird in Tests mit Werten von 330 cd/m² sogar übertroffen. Somit steht selbst einem Einsatz in sehr hellen Räumen nichts im Wege. Im Durchschnitt gelten Nutzwerte zwischen 120-140 cd/m² als angenehm für die Augen. Die Ausleuchtung des Panels ist sehr ausgewogen und gleichmäßig. Ist aber, wie immer bei Bildschirmen, auch Glückssache. Im großen und ganzen sind keine Probleme bekannt. Trotz allem kommen aber auch Montagsgeräte mit Lichthöfen in den Umlauf. Generell bereitet LG hier keinerlei Schwierigkeiten und tauscht problematische Geräte anstandslos aus. Dafür sorgt der sogenannte Pick-Up and Return Service. Der Monitor wird abgeholt und entweder repariert oder durch ein anderes Gerät ersetzt. Der angegebene statische Kontrastwert von 1000:1 wird auch in der Praxis tatsächlich erreicht. Dies ist nicht immer selbstverständlich. Oft liegen andere Geräte im 8xx:1 er Bereich, obwohl hier vom Hersteller ebenfalls 1000:1 angegeben werden. Somit überzeugt der 27MU67-B mit einem satten Schwarz. Im Betrieb ist er flüsterleise, es sind keinerlei Geräusche zu hören. Der Stromverbrauch liegt unter 50 Watt und hält die Stromrechnung niedrig.

 

Design

Der LG 27MU67-B kommt in einer stabilen Kartonverpackung und ist recht schnell ausgepackt. Im Lieferumfang enthalten sind die üblichen Sachen. Ein Netzkabel für den Stromanschluss, ein DisplayPort zu Mini DisplayPort Kabel, ein HDMI Kabel und eine CD die Treiber und das Handbuch beinhaltet. Es muss lediglich der in zwei Teilen extra verpackte Standfuß montiert werden, was sehr einfach von der Hand geht und in kürzester Zeit erledigt sein sollte.

Rückseite

Beim Design setzt LG auf viel Plastik. Der Gesamte Monitor inklusive Standfuß besteht aus schwarz gefärbtem aber hochwertigem Plastik. Die Front wirkt wie gebürstetes Aluminium, besteht aber ebenfalls aus bereits erwähntem Material. Die Front ist schlicht gehalten und bietet das Nötigste. Eine Power LED zeigt uns mit einem weißen Leuchten das der Monitor einsatzbereit ist. Die LED kann im Menü jedoch vollständig deaktiviert werden. Die Bedienelemente für das Menü befinden sich auf der Unterseite und werden mittels Touch Funktion gesteuert. Durch die leichte Hervorhebung lassen sich die Buttons mit den Fingerkuppen wunderbar ertasten, liegen jedoch etwas dicht beieinander.

Pivot-Funktion

Der Standfuß wiegt stolze 2,3KG und hält den Bildschirm da wo er bleiben soll. Auf der Rückseite sind Klammern für die Kabeldurchführung angebracht. Bei starken Stößen gegen den Schreibtisch kann er jedoch leicht hin und her wackeln. Er ist sowohl in der Höhe verstellbar als auch dreh- und neigbar. Er lässt sich in beide Richtungen um jeweils 45° drehen und -5° bis 35° neigen. Zudem bietet das Gerät eine Pivot-Funktion und kann hochkant betrieben werden. Durch die 100 x 100 mm VESA Kompatibilität kann der Bildschirm auch problemlos an eine Wandhalterung montiert werden. Die Abmessungen sind mit 643 x 438 x 250 mm recht typisch für ein 27 Zoll Gerät. Der Rahmen um das Display herum ist 22mm dick und damit nicht gerade für ein Tripple Screen Setup geeignet. Ansonsten wirkt die Verarbeitung sehr ordentlich. Die Spaltmaße sind gut und gleichmäßig. Das Design gewinnt keinen Schönheitspreis, erfüllt seinen Zweck jedoch vollkommen.

 

Menü

Das Menü ist recht umfangreich und lässt sich gut bedienen. Alles ist logisch aufgebaut und selbsterklärend. Es lässt sich sehr viel einstellen. Neben diversen Voreinstellungen hat LG auch an die Gamer gedacht und dem Bildschirm drei spezielle Bildmodi speziell fürs Zocken integriert. Diese sollen den Bildaufbau beschleunigen und den Input lag reduzieren. Zwei davon sind für First Person Shooter ausgerichtet. Der sogenannte Black Stabilizer hebt die Helligkeit in sehr dunklen Szenen automatisch an und erweist sich als sehr hilfreich. Im OSD kann zudem FreeSync aktiviert und deaktiviert werden. Alle wichtigen Einstellungen für die Bildkalibrierung sind vorhanden und können schnell erreicht werden. Zwei eigene Profile können gespeichert werden. Dank des Picture by Picture Modus können zwei Eingangsquellen gleichzeitig dargestellt werden.

 

Anschlüsse

Alle Anschlüsse befinden sich auf der Unterseite und sind mit montiertem Fuß etwas schwer zugänglich. Der Eingang für den Netztstecker und der Stromschalter befinden sich auf der linken Seite. Auf der rechten Seite sind die beiden HDMI 2.0 Eingänge und jeweils der DisplayPort 1.2 und der Mini DisplayPort 1.2 Eingang zu finden. Gleich daneben ist der 3,5mm Audio Klinke Ausgang zu finden. Hier können Kopfhörer angeschlossen werden. Da die Rückseite schwer zugänglich ist, empfiehlt es sich eine 3,5mm Klinke Verlängerung einzusetzen. USB Ports sucht man vergeblich.

Anschlüsse

 

LG 27MU67-B – Fazit

Mit dem 27MU67-B ist LG ein wirklich hervorragender Allround Monitor im mittleren Preissegment gelungen. Er richtet sich sowohl an Gamer als auch an anspruchsvolle Fotografen. Wer als Grafiker nicht vierstellige Summen investieren möchte, ist mit diesem Gerät bestens bedient. Die Bildqualität ist erstklassig und lässt nicht viel zu wünschen übrig. Die Ausleuchtung ist gut, das Bild wirkt sehr neutral und die Farben sind kräftig. Das AH-IPS Panel sorgt für eine ausgezeichnete Blickwinkelstabilität. Der gute Kontrast und die hohe Leuchtkraft tun ihr weiteres dazu. Sehr anspruchsvolle Profis greifen zu höherklassigen Geräten. Gamer kommen dank 60Hz, FreeSync, 5ms Reaktionszeit und diversen Gaming Modis voll auf ihre Kosten. Somit ist der 27MU67-B eine echte Alternative zum Dell P2715Q. Wer auf HDCP 2.2 nicht verzichten und auch zukünftige Filme und Serien in 4K schauen möchte, greift zum LG. Für die Bildbearbeitung ist der Dell eventuell etwas besser geeignet, kostet jedoch auch um einiges mehr. Als Allround Talent für Foto, Video und Gaming ist der LG definitiv eine ganz klare Kaufempfehlung.

9.3 Bewertung
Der Vergleichssieger im mittleren Preissegment

Der LG 27MU67-B ist ein ausgezeichneter 4K Monitor sowohl für Gamer als auch für Fotografen und Designer. Er besticht durch ein sehr gutes Bild, kräftige Farben und ein sattes Schwarz. Es gibt viele Einstellmöglichkeiten für jeden Geschmack. Der Käufer bekommt mit dem LG ein Top Gerät zu einem unschlagbar guten Preis. Eine ganz klare Kaufempfehlung!

Bildqualität
9.3
Gaming
9.3
Bildbearbeitung
9.2
Design & Verarbeitung
9
Ausstattung
9.4
Einstellmöglichkeiten
9.4
Preis- Leistungs-Verhältnis
9.5
PROS
  • Sehr gutes Bild
  • Kräftige Farben
  • Tiefes Schwarz
  • HDCP 2.2
  • 60Hz
  • Gaming Mode
  • Niedrige Reaktionszeit
  • AMD Freesync
  • Geringer Input Lag
CONS
  • Nicht optimal für Hardcore-Gamer
  • Design könnte schöner sein
Nutzerwertung: 5 (1 votes)

LG 27MU67-B Test auf YouTube

Im folgenden Test auf YouTube schneidet das LG27MU67 sehr gut ab.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar