Skip to main content

ASUS PA32UC-K

Auflösung3.840 × 2.160
Bildschirmgröße32 Zoll
Panel-TypIPS (matt)
Bildwiederholrate60Hz
Seitenverhältnis16:9
Reaktionszeit5ms
Kontrastverhältnis1000:1
Helligkeit1000 cd/m²
sRGB100%
Adobe RGB99,5%
HDCP 2.2
FreeSync
G-Sync

32 Zoll 4K Monitor für Profis

ASUS PA32UC-K ProArt

Die neuesten Monitore auf dem Markt haben durch hohe Auflösung und Pixeldichte bereits in vielerlei Hinsicht das Maximum in Sachen Bildqualität erreicht. In diesen Bereichen bietet der hier vorgestellte 32 Zoll Monitor von ASUS eine UHD / 4K Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln und eine Pixeldichte von knapp 140 ppi. Neueste Technologien sind darauf ausgelegt, durch bessere Kontrastwerte noch lebensechtere Farben zu erzeugen. Dies ist auch beim ProArt 32UC-K mit echtem HDR10 der Fall.

 

Hohe Kontrastwerte dank HDR10

Die neuen High Definition Range Technologien zielen darauf ab dort echtes Schwarz und echtes Weiß zu erzeugen, wo bisher nur sehr dunkel und sehr hell zu sehen war. Dies funktioniert vor allem aufgrund von zwei Eigenschaften: der sehr hellen Hintergrundbeleuchtung des Panels und einzeln steuerbarer Lichtzonen.

Für echtes HDR wird eine Hintergrundbeleuchtung von 1000 cd/m² benötigt. Laut Herstellerangaben wird dieser Wert erreicht. Im Test auf Chip liegt der Wert mit 821 cd/m² deutlich darunter. Der Wert hängt jedoch immer auch von der Testmethode ab und selbst Monitore (Predator X27, ASUS PG27UQ) die kurzfristig einen Spitzenwert von rund 1.100 cd/m² erreichen, dunkeln nach einigen Sekunden auf etwa den hier gemessenen Wert ab.

HDR und SDR im Vergleich

HDR und SDR im Vergleich

Die zweite Eigenschaft für echtes HDR sind einzeln dimmbare Lichtzonen. Bei diesem Monitor ist die Hintergrundbeleuchtung in 384 Zonen eingeteilt. Dadurch lässt sich das Panel stellenweise zu praktisch reinem Schwarz abdunkeln.

Hier erreicht der Monitor sogar eine bessere Leistung, als vom Hersteller angegeben. Anstatt des angegebenen Kontrastverhältnisses von 1000:1 konnte ein Spitzenwert von 1.170:1 gemessen werden.

 

Sehr gute Farbwiedergabe

Für eine naturnahe Farbdarstellung ist eine möglichst große Farbraumabdeckung von entscheidender Bedeutung. Dieser ASUS Monitor deckt mehrere Farbräume gut bis sehr gut ab, zeigt jedoch bei Messungen auch Schwächen.

Laut Hersteller wird der sRGB Farbraum zu 100 % und der Adobe RGB Farbraum zu 99,5 % abgedeckt. Tatsächlich liegen die Werte etwas niedriger. Der Adobe RGB Farbraum wird in der Praxis zu 99,2 % abgedeckt und auch die sRGB Werte sind etwas niedriger, wobei dies auch von der jeweiligen Einstellung des Monitors abhängig ist. Um stetig präzise Farben darstellen zu können, ist im Lieferumfang ein Kolorimeter von X-Rite (i1 Display Pro) mit dabei.

Asus-PA32UC-K-81

Als weiterer Messwert ist der Farbraum gemäß der ITU-R-Empfehlung BT.2020 von Bedeutung, da dies der neueste Richtwert ist und neue Monitore ab dem Jahr 2020 an diesem Standard gemessen werden sollen. Hier liegt die Farbraumabdeckung bei 84 %, was ein sehr guter Wert ist.

Auch wenn alle Werte zumeist unter 100 % liegen, so ist die nahezu vollständige Abdeckung mehrerer Farbräume als sehr gut zu bewerten und die geringen Abweichungen kaum als Kritikpunkte anzusehen.

 

Bildfrequenz und Reaktionszeiten

Der nächste wichtige Aspekt sind die Geschwindigkeitswerte des Monitors. Er bietet eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz und einen Input Lag von knapp 24 ms. Seine Reaktionszeit von 5 ms ist jedoch als sehr gut für ein IPS Panel anzusehen.

Während die Farbdarstellung sehr gut ist, sind die gemessenen Geschwindigkeiten zum Gaming weniger geeignet. Der PA32UC-K kann, mittels einer AMD Grafikkarte und FreeSync, auch sehr gut als Gaming-Monitor genutzt werden. Für schnelle Shooter ist er jedoch nicht die erste Wahl. Die Stärken des Monitors sind auf Anwendungen im Bereich der Bildbearbeitung und der Videobearbeitung ausgelegt, bei denen die Farbwiedergabe eine besondere Bedeutung hat.

 

Ausstattungsmerkmale

Eine Besonderheit des Monitors ist seine Aufstellung. Anstelle des Standfußes, kann der Monitor an eine 100 x 100 mm Halterung gemäß VESA Standard montiert werden.

Ein weiteres Ausstattungsmerkmal, welches nicht bei jedem Monitor vorhanden ist, ist eine Buchse für ein Kensington-Schloss als Diebstahlsicherung.

Der Monitor ist mit vielen Anschlüssen ausgestattet. Er bietet vier HDMI 2.0b Buchsen, eine DisplayPort 1.2a Buchse, eine USB-C Buchse (passend für das MacBook), zwei USB-A Buchsen sowie einen Thunderbolt 3 Ein- und Ausgang. Neben den beide integrierten 3 Watt Lautsprechern, ist eine Kopfhörer Buchse vorhanden.

 

Fazit

Asus liefert mit dem PA32UC einen soliden 32 Zoll 4K Monitor für die Bild- und Videobearbeitung. Das blickwinkelstabile IPS-Panel bietet eine hohe Farbtreue und deckt wichtige Farbräume sehr gut ab. Der im Lieferumfang enthaltene Kolorimeter deutet bereits darauf hin, dass der Bildschirm für Fotografen ausgelegt ist. Doch mit echtem HDR10 und AMD FreeSync kommen auch Film- und Gamingfans auf ihre Kosten.

 

Test auf YouTube

HerstellerAsus
Auflösung3.840 × 2.160
Bildschirmgröße32 Zoll
Panel-TypIPS (matt)
Farbtiefe10bit (1.07 Mrd. Farben)
Bildwiederholrate60Hz
Seitenverhältnis16:9
Reaktionszeit5ms
Kontrastverhältnis1000:1
Helligkeit1000 cd/m²
sRGB100%
Adobe RGB99,5%
HDCP 2.2
FreeSync
G-Sync
Höhenverstellbar
Pivot-Funktion
AnpassungDreh- & neigbar
Anschlüsse

4x HDMI 2.0b
1x DisplayPort 1.2
2x Thunderbolt 3

USB-Hub

1x USB-C 3.0
3x USB-A 3.0

Audio

Lautsprecher (2x 3W)
1x Line-Out

Abmessungen (BxHxT)

727x600x229mm (mit Standfuß)
727x426x69mm (ohne Standfuß)

VESA100x100
Stromverbrauch56.84W (typisch)
Herstellergarantiedrei Jahre (Pickup&Return)