Skip to main content

AMD FreeSync

FreeSync nennt sich AMDs Pendant zur G-Sync Technologie von Nvidia. Unterschiede gibt es zwischen der Funktionsweise beider Synchronisationsarten so gut wie keine. Allerdings nutzt AMD eine reine Open-Source-Softwarelösung, wodurch FreeSync Bildschirme deutlich günstiger im Preis sind. Im folgenden findest du alle Bildschirme mit AMD FreeSync Support:


Samsung U28E850R

435,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenIn den Warenkorb
Asus MG28UQ

436,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenIn den Warenkorb
LG 27UD58-B

381,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenIn den Warenkorb
Preis-Tipp Samsung U28E590D

333,07 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenIn den Warenkorb
Bester Allrounder LG 27MU67-B

605,07 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenIn den Warenkorb
AMD Gamer Iiyama GB2888UHSU-B1

417,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenIn den Warenkorb

Tearing freies Gaming dank FreeSync

Besitzer einer AMD Grafikkarte schätzen die Technologie mittlerweile sehr. Durch FreeSync laufen Grafikkarte und Monitor synchron zueinander und stimmen die Framerate ab. Die Anpassung geschieht in Echtzeit und läuft über den Grafikkartentreiber. Dies sorgt für ein Tearing freies Bild. Abgehackte Frames gehören der Vergangenheit an. Auch Mikroruckler werden so erfolgreich verhindert. Dadurch wirkt das Bild deutlich flüssiger. Auch dann, wenn die Framerate von z.B. 60 Bildern nicht gehalten werden kann.

 

Was benötige ich um FreeSync nutzen zu können?

Neben einem FreeSync fähigen Monitor, benötigst du selbstverständlich eine AMD Grafikkarte die die Technologie beherrscht. Hierzu zählen alle Modelle der R7 und R9 Generation. Zudem muss das Spiel FreeSync Support bieten. Ein DisplayPort 1.2a Anschluss ist ebenso Pflicht. Allerdings musst du dir diesbezüglich keine Sorgen machen, da jeder FreeSync Monitor / Grafikkarte mit einem DisplayPort 1.2a ausgestattet ist.

 

Alles weitere zur Technologie erfährst du in unserem großen Gaming Monitor Ratgeber.